On View at the Gallery

On View at the Gallery

and concurrent exhibitions in Berlin
September 2 – Oktober 30, 2021
Endet in

Esther Schipper presents It Would Have Taught Me Wisdom, Cemile Sahin’s first presentation with the gallery, through October 30, 2021.

 

We've created a map of exhibitions in Berlin

 

 


  

It is currently not required to book an appointment to visit our Berlin Gallery.

Wearing a FFP2 face mask throughout the gallery and maintaining physical distance of 1.5 m from other visitors and members of our staff is mandatory.

 

Follow us  – Instagram | Facebook

  • Cemile Sahin – It Would Have Taught Me Wisdom

    Cemile Sahin – It Would Have Taught Me Wisdom

    3. Juli - 22. August

      

     

    Esther Schipper is pleased to present It Would Have Taught Me Wisdom, Cemile Sahin’s first presentation with the gallery. 

     

     

    Sahin’s new installation creates an environment in which text and image are entangled: it is composed of colored plexiglass panels with digital prints, which form a sculptural structure, set against a wallpaper representing the signing ceremony of the Sèvres contract. In both the imagery and its underlying narrative, the new work draws on the artist’s research into the treaties of Sèvres (1920) and Lausanne (1923) and their ongoing impact a century later. A major motif is a digitally reconstructed 3D model of a porcelain statue of the goddess Minerva, which was the centerpiece on the table where the Sèvres treaty was signed.

  • Aktuelle Ausstellungen in Berlin

    Bei anhaltenden Covid-19-Regelungen empfiehlt es sich, bei der Planung Ihres Besuchs die Besucherinformationen der jeweiligen Institution zu beachten.
  • FUGEN

    FUGEN

    mit Pierre Huyghe

     

    Bis 25. August 2021

     

    Die generationsübergreifende Gruppenausstellung Sun Rise I Sun Set widmet sich dem Klimawandel als drängendstem Thema unserer Zeit. Die Ausstellung versammelt künstlerische Positionen der Gegenwart und der Moderne, die ein Weltverhältnis erlebbar machen, in dem Menschen, Tiere, Pflanzen, Technik und Ökonomie, unbelebte Dinge und Nicht-Wesen untrennbar miteinander verwoben sind.

    Mit Werken von: Monira Al Qadiri, Karl Blossfeldt, Dora Budor, Max Ernst, Joan Fontcuberta, Karrabing Film Collective, Max Hooper Schneider, Pierre Huyghe, Emma Kunz, Richard Oelze, Precious Okoyomon, Neri Oxman, Jean Painlevé, Pamela Rosenkranz, Rachel Rose, Henri Rousseau, Torbjørn Rødland, Ryūichi Sakamoto, Anj Smith

     

    Sehen Sie hier das Video mit einer der Kuratorinnen, Agnes Gryczkowska

     

    Sun Rise | Sun Set
    Schinkel Pavillon, Berlin
    bis 25. Juli 2021
    www.schinkelpavillon.de

  • NOTHINGTOSEENESS – Void/White/Silence

    NOTHINGTOSEENESS – Void/White/Silence

    12. - 31. Juli 2021


    Besuchen Sie uns in diesem Sommer zu einer ganz besonderen Ausstellung, die unter dem Titel En la casa de Marqués in Palma de Mallorca in der ehemaligen Residenz von Martín Marqués, einem historischen Haus aus dem 14. Jahrhundert, stattfindet.

     

    Mit Werken von: Stefan Bertalan, Martin Boyce, Matti Braun, Sarah Buckner, Angela Bulloch, Etienne Chambaud, Jean-Pascal Flavien, Ceal Floyer, Simon Fujiwara, Ryan Gander, Francesco Gennari, Liam Gillick, Dominique Gonzalez-Foerster, Rodney Graham, Ann Veronica Janssens, Gabriel Kuri, Isa Melsheimer, Florin Mitroi, Roman Ondak, Ugo Rondinone, Anri Sala, Karin Sander, Julia Scher, und Daniel Steegmann Mangrané.

     

    Dienstag - Samstag 12 - 20 Uhr & nach Vereinbarung

     

    Carrer de Can Anglada, 2A
    07001 Palma de Mallorca
    Tel: +49 (0) 173 6399831

  • A FIRE IN MY BELLY

    A FIRE IN MY BELLY

    with Thomas Demand

    Through December 12, 2021

     

     

    A FIRE IN MY BELLY is a large collection exhibition, featuring over thirty artists from different generations and backgrounds, including Thomas Demand, who in a variety of mediums and contexts examine the ways in which experiences of violence and loss are enacted, witnessed, and transformed. Comprising film, video, photography, painting, sculpture, and poetry, the exhibition explores how artists negotiate and transcend these experiences through personal and political gestures of protest and resistance. The works included in A FIRE IN MY BELLY thus alternate between moments of tension, poetry, and release.

     

     

     

    Julia Stoschek Collection Berlin
    Leipziger Straße 60
    10117 Berlin

    www.jsc.art

  • Rosa Barba – In a Perpetual Now

    Rosa Barba – In a Perpetual Now

    Through January 16, 2022

     

    Watch our exclusive exhibition film here 

     

    For the reopening of the Neue Nationalgalerie, Berlin-based artist Rosa Barba will present various works under the title In a Perpetual Now. In addition to key pieces from her oeuvre created between 2009 and 2021, a new film produced for the exhibition will also be shown.

    With its architectural structure the large steel construction makes reference to Mies van der Rohe’s early project Brick Country House, while also displaying 15 of her cinematic and sculptural works. Specially produced for the architecture of the Neue Nationalgalerie, the expansive installation follows the prinicple of cinematic montage, which plays a pivotal role in the artist’s work.

     

     

    Neue Nationalgalerie

    Potsdamer Straße 50

    10785 Berlin

    www.smb.museum

  • Ways of Seeing Abstraction – Works from the Deutsche Bank Collection

    Ways of Seeing Abstraction – Works from the Deutsche Bank Collection

    mit Karin Sander

     

    Bis 7. Februar 2022

    Aspekte der zeitgenössischen abstrakten Kunst, gepaart mit historischen Reminiszenzen, stehen im Mittelpunkt der dritten Ausstellung mit Werken aus der Sammlung Deutsche Bank im PalaisPopulaire. Die Auswahl umfasst rund 168 Werke aus den Jahren 1959 bis 2021.

    Karin Sanders Arbeit Wandstück / Wall piece entsteht, indem eine hauchdünne, etwa einen Zehntelmillimeter dicke Farbschicht mit all ihren Unregelmäßigkeiten von der Wandoberfläche entfernt wird. Durch mehrfaches Abschleifen der Wand mit immer feiner werdendem Schleifpapier wird die darunter liegende, mit Dispersionsfarbe überzogene Wand auf Hochglanz poliert. Das Bild entsteht nicht durch den Auftrag von Material, sondern durch dessen Entfernung. Die polierten Oberflächen der Wandstücke spiegeln Ausschnitte ihrer Umgebung und verändern ihre Komposition je nach Standpunkt, von dem aus sie betrachtet werden.

    Palais Populaire
    Unter den Linden 5
    10117 Berlin
    www.db-palaispopulaire.de

  • Skulpturenpark

    Skulpturenpark

    mit Angela Bulloch

     

    Fortlaufend

    Heavy Metal Stack of Six: Greige gehört zu einer Serie von Skulpturen, die aus modularen Formen zusammengesetzt sind und Angel Bullochs Interesse an der Logik von Geometrie und Serialität mit grafischen und skulpturalen Qualitäten verbinden. Die Oberfläche der vertikal zusammengesetzten, dreifarbig bemalten Rautenformen erzeugt eine optische Illusion von sich schiebenden und ziehenden Flächen, die dem Werk eine fast abstrakte Qualität verleihen und zwischen zwei und drei Dimensionen changieren.

    Haus am Waldsee, Skulpturenpark
    Argentinische Allee 30
    14163 Berlin
    www.hausamwaldsee.de

  • Ausstellungen in der Umgebung Berlins

  • Sculpture Park Schwante

    Sculpture Park Schwante

    mit Angela Bulloch

     

    Bis 31. Oktober 2021

    Auf dem Schlossgut Schwante, in Oberkrämer, etwa 45 Minuten nördlich des Berliner Stadtzentrums, ist am 4. Juni eine neue Präsentation von Außenskulpturen eröffnet worden. Darunter ist eine neue, schöne Arbeit von Angela Bulloch, Heavy Metal Stack of Six: Trichrome Purple, aus dem Jahr 2021. Das Spiel der Skulpturen und der pastoralen Umgebung des Skulpturenparks ist auf jeden Fall einen Ausflug wert! Dem Gelände ist auch ein Restaurant angeschlossen.

    Schlossgut Schwante
    Schlossplatz 1-3
    16727 Oberkrämer
    Freitag bis Sonntag: 11 - 18 Uhr
    www.schlossgut-schwante.de

Viewing Room
Search