On View at the Gallery

On View at the Gallery

and Concurrent Exhibitions in Berlin
April 27 – Mai 28, 2022
Endet in

In Abstimmung mit den Vorgaben des Landes Berlin zur Eindämmung des SARSCoV-2-Virus bitten wir Sie, während Ihres gesamten Besuches in der Galerie einen FFP2-Atemschutzmaske zu tragen und einen Abstand von 1,5m zu anderen Besucher*innen und unseren Mitarbeiter*innen einzuhalten.

Wir danken für Ihr Verständnis.

  • Forecast House (Installation Version/Part 1) Ari Benjamin Meyers and Eva Veronica Born, Forecast House (Installation Version / Part 1). Exhibition view: Theatertreffen 2022, Haus der Berliner Festspiele, Berlin, 2022. Photo © Eva Veronica Born

    Forecast House (Installation Version/Part 1)

    mit Cemile Sahin

     

    16. Juni - 19. September 2021


    Cemile Sahin, die seit Januar dieses Jahres von der Galerie vertreten wird, präsentiert ein Projekt in der Akademie der Künste. Ihr neuer Film mit dem Titel Bad People, Bad News thematisiert drei kurdische Frauen, die sich jedes Jahr in einem Hotel treffen, um des Todes von Sadam Hussein zu gedenken. Der Film erkundet die Folgen der Diaspora auf Erinnerung und Identität.

    Arbeit am Gedächtnis - Transforming Archives
    16. Juni - 19. September 2021

    Akademie der Künste
    Pariser Platz 4
    10117 Berlin
    www.adk.de

  • David Claerbout, Hemispheres Exhibition view: David Claerbout, Hemispheres, Esther Schipper, Berlin, 2022. © VG Bild-Kunst, Bonn, 2022. Photo © Andrea Rossetti

    David Claerbout, Hemispheres

    3. Juli - 22. August

     

     

     

    www.estherschipper.com

  • Exhibition Film

    12. - 31. Juli 2021


    Besuchen Sie uns in diesem Sommer zu einer ganz besonderen Ausstellung, die unter dem Titel En la casa de Marqués in Palma de Mallorca in der ehemaligen Residenz von Martín Marqués, einem historischen Haus aus dem 14. Jahrhundert, stattfindet.

     

    Mit Werken von: Stefan Bertalan, Martin Boyce, Matti Braun, Sarah Buckner, Angela Bulloch, Etienne Chambaud, Jean-Pascal Flavien, Ceal Floyer, Simon Fujiwara, Ryan Gander, Francesco Gennari, Liam Gillick, Dominique Gonzalez-Foerster, Rodney Graham, Ann Veronica Janssens, Gabriel Kuri, Isa Melsheimer, Florin Mitroi, Roman Ondak, Ugo Rondinone, Anri Sala, Karin Sander, Julia Scher, und Daniel Steegmann Mangrané.

     

    Dienstag - Samstag 12 - 20 Uhr & nach Vereinbarung

     

    Carrer de Can Anglada, 2A
    07001 Palma de Mallorca
    Tel: +49 (0) 173 6399831

  • Aktuelle Ausstellungen in Berlin

    Bei anhaltenden Covid-19-Regelungen empfiehlt es sich, bei der Planung Ihres Besuchs die Besucherinformationen der jeweiligen Institution zu beachten.
  • Forecast House (Installation Version/Part 1) Ari Benjamin Meyers and Eva Veronica Born, Forecast House (Installation Version / Part 1). Exhibition view: Theatertreffen 2022, Haus der Berliner Festspiele, Berlin, 2022. Photo © Eva Veronica Born

    Forecast House (Installation Version/Part 1)

    mit Karin Sander

     

    Bis 7. Februar 2022

    Aspekte der zeitgenössischen abstrakten Kunst, gepaart mit historischen Reminiszenzen, stehen im Mittelpunkt der dritten Ausstellung mit Werken aus der Sammlung Deutsche Bank im PalaisPopulaire. Die Auswahl umfasst rund 168 Werke aus den Jahren 1959 bis 2021.

    Karin Sanders Arbeit Wandstück / Wall piece entsteht, indem eine hauchdünne, etwa einen Zehntelmillimeter dicke Farbschicht mit all ihren Unregelmäßigkeiten von der Wandoberfläche entfernt wird. Durch mehrfaches Abschleifen der Wand mit immer feiner werdendem Schleifpapier wird die darunter liegende, mit Dispersionsfarbe überzogene Wand auf Hochglanz poliert. Das Bild entsteht nicht durch den Auftrag von Material, sondern durch dessen Entfernung. Die polierten Oberflächen der Wandstücke spiegeln Ausschnitte ihrer Umgebung und verändern ihre Komposition je nach Standpunkt, von dem aus sie betrachtet werden.

    Palais Populaire
    Unter den Linden 5
    10117 Berlin
    www.db-palaispopulaire.de

  • pain/t/hing - out of the house Karin Sander, Patina Painting 195, Storm, July 2019, 2019, stretched canvas in standard size, white universal primer, 40 x 50 cm. Photo © Studio Kairn Sander

    pain/t/hing - out of the house

    20. Juni 2021


    Am 20. Juni wird Rosa Barbas Voice Engine im Callie's aufgeführt, einer neuen experimentellen Institution in Berlin, die sich auf Künstlerresidenzen, Ausstellungen und öffentliche Programme konzentriert. Verschiedene Chöre sind die Protagonisten dieser neuen Live-Film-Performance. Während sie singen, lösen die Frequenzen der Stimmen Filmprojektoren aus und lassen Bilder und Texte auf einer Konstellation von Bildschirmen um sie herum erscheinen.

    Callie's
    Lindower Straße 20
    13347 Berlin
    www.callies.berlin

  • STRONG DUO Karin Sander, Tao, 2022, conservation of traces left by former resident of Heidestraße 54. Photo © Studio Karin Sander

    STRONG DUO

    Bis 4. September 2021

     

    Die lyrischen Objekte und Installationen von Martin Boyece in der Sammlung Haubrok fußen zu einem großen Teil auf der Formensprache der Gebrüder Jan und Joël Martel, die gemeinsam mit dem Architekten Robert Mallet-Stevens in Paris an der Grenze von Art Deco, Kubismus und Bauhaus gearbeitet haben. Bekannt sind besonders die Concrete Trees, auf die Martin in verschiedensten Arbeiten Bezug nimmt. Die Ausstellung mit dem Titel Recurring Dreams besteht ausschließlich aus Arbeiten der Sammlung Haubrok.

    —Axel Haubrok

    FAHRBEREITSCHAFT
    Herzbergstraße 40–43
    10365 Berlin
    www.haubrok.org

  • Opera Opera. Allegro ma non troppo Rosa Barba, NO – Orchestra con nastro, 2022, installation, film loop 16mm, optical sound, piano strings, kinetics, dimensions variable. Commissioned by MAXXI, co-produced by Bertelsmann / Archivio Storico Ricordi MAXXI Collection. Rai Teche Material licensed by Rai Com S.p.A., Archivio Storico Ricordi © Ricordi & C. S.r.l. Milano. Photo: Mathias Schormann. © Rosa Barba, VG-Bild Kunst, Bonn 2022

    Opera Opera. Allegro ma non troppo

    mit Martin Boyce

     

    Bis 10. Juli 2021

     

    Im FS.ART Showroom ist in einer Gruppenausstellung unter dem Titel compressed time eine bedeutende Arbeit von Martin Boyce For 1959 Capital Avenue (While you are waiting things are changing shape), 2002/2017, zu sehen. Weitere Künstler sind Maxime Ballesteros, Paul Hutchinson, Caro Jost, Wilhelm Klotzek, Caroline Kryzecki, Alicja Kwade, Bernhard Martin, Olaf Metzel, Gerold Miller und Anselm Reyle. Kuratiert von Friederike Nymphius.

    FS.ART Berlin
    Potsdamer Str. 102
    10785 Berlin
    www.fs-art.de

  • Friendship. Nature. Culture. Karin Sander, Brushstroke, White, 1995, clip-frame, wallpaint on glass, 20 x 25 cm, edition of 25. Photo © Studio Karin Sander

    Friendship. Nature. Culture.

    mit Pierre Huyghe

     

    Bis 25. August 2021

     

    Die generationsübergreifende Gruppenausstellung Sun Rise I Sun Set widmet sich dem Klimawandel als drängendstem Thema unserer Zeit. Die Ausstellung versammelt künstlerische Positionen der Gegenwart und der Moderne, die ein Weltverhältnis erlebbar machen, in dem Menschen, Tiere, Pflanzen, Technik und Ökonomie, unbelebte Dinge und Nicht-Wesen untrennbar miteinander verwoben sind.

    Mit Werken von: Monira Al Qadiri, Karl Blossfeldt, Dora Budor, Max Ernst, Joan Fontcuberta, Karrabing Film Collective, Max Hooper Schneider, Pierre Huyghe, Emma Kunz, Richard Oelze, Precious Okoyomon, Neri Oxman, Jean Painlevé, Pamela Rosenkranz, Rachel Rose, Henri Rousseau, Torbjørn Rødland, Ryūichi Sakamoto, Anj Smith

     

    Sehen Sie hier das Video mit einer der Kuratorinnen, Agnes Gryczkowska

     

    Sun Rise | Sun Set
    Schinkel Pavillon, Berlin
    bis 25. Juli 2021
    www.schinkelpavillon.de

  • at dawn Rosa Barba, This Space Populated by Infinite Colors, 2021, handblown glass, wood, 248 x 56 x 54 cm. © Rosa Barba, VG-Bild-Kunst, Bonn, 2022. Photo © Andrea Rossetti

    at dawn

    With Rosa Barba
     
    Julia Stoschek Collection
    Leipziger Str. 60
    10117 Berlin
    Through December 4, 2022
    www.jsc.art
Viewing Room
Search